BANKS api

Pressemitteilungen

« zurück zur Übersicht

BANKSapi und Subsembly präsentieren FINTS/Connect: Neue Lösung für FinTS-fähige Finanzanwendungen

29.01.2024

  1. Einführung von FINTS/Connect: BANKSapi und Subsembly stellen FINTS/Connect vor, eine spezialisierte Lösung für den automatisierten Zugriff auf Finanzdaten, die ohne Anpassungen in bestehenden Finanzanwendungen integriert werden kann.
  2. Erweiterung der Funktionalität und Compliance: Die Lösung ermöglicht den Zugriff auf nicht­ FinTS-fähige Banken und Zahlungsdienste mittels einer Standard-FinTS-Schnittstelle. Sie ist konform mit aktuellen und zukünftigen regulatorischen Standards, einschließlich BaFin­ Anforderungen und PSD2.
  3. Starke Partnerschaft und Zukunftsorientierung: Die Entwicklung unterstreicht die langjährige, produktive Zusammenarbeit zwischen BANKSapi und Subsembly und zeigt das Engagement beider Unternehmen, zukunftssichere und regulatorisch angepasste Open­ Finance-Lösungen bereitzustellen.

BANKSapi Technology GmbH und Subsembly kündigen die Einführung von FINTS/Connect an, einer spezialisierten Lösung für den automatisierten Zugriff auf Finanzdaten. Diese Lösung richtet sich an spezifische Anwendungsfälle im Finanzsektor und erweitert die Möglichkeiten im Umgang mit Finanzdaten durch den Zugriff auf nicht-FinTS-fähige Banken und Zahlungsdienste. Hierbei verbindet sie die von BANKSapi entwickelte Technologie mit der von Subsembly bereitgestellten Standard-FinTS-Schnittstelle, wodurch die Stärken beider Unternehmen kombiniert werden.

Produktdetails

FINTS/Connect erlaubt es Nutzern, Umsatzdaten von Bankkonten, Kreditkarten und PayPal-Accounts automatisiert abzurufen, ohne dass Anpassungen an der genutzten Finanzanwendung notwendig sind. Dies wird durch eine standardisierte FinTS-Schnittstelle erreicht, die direkt in bestehende FinTS­-/Online-Banking-fähige Anwendungen integriert werden kann und sich über XS2A- und andere Schnittstellen mit Kreditinstituten verbindet.

Anwendungsfälle und Vorteile

  • Unterstützte Kreditinstitute und Zahlungsdienstleister: Die Lösung deckt eine breite Palette von Anbietern ab, darunter N26, Commerzbank, VW Bank, Bank Santander und PayPal.
  • Zielgruppe: FINTS/Connect ist insbesondere für gewerbliche und private Endanwender konzipiert, die eine sofort einsatzfähige Lösung für die Anbindung von Zahlungskonten in ihrer bevorzugten Finanzsoftware suchen.
  • Zugriff auf Finanzdaten: Auch bei Bankkonten, die bereits eine FinTS-Schnittstelle unterstützen, ermöglicht FINTS/Connect den Zugriff mit reduzierter Häufigkeit der 2-Faktor­-Authentifizierung.

„Mit der Einführung von FINTS/Connect, einem weiteren Meilenstein unserer langjährigen und fruchtbaren Partnerschaft mit Subsembly, stellen wir eine Lösung nicht nur für aktuelle, sondern auch zukünftige regulatorischen Herausforderungen im Open Finance vor, ohne dabei Bestandslösungen aus den Augen zu verlieren. Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Kunden ermöglichen, sich proaktiv auf kommende regulatorische Neuerungen vorzubereiten, während sie gleichzeitig von den erweiterten Funktionen und der Flexibilität profitieren können.“, so Felix Baaken, CEO der BANKSapi Technology GmbH.

„Mit FINTS/Connect bieten wir Entwicklern und Anwendern von FinTS-basierten Finanzanwendungen die Möglichkeit, nahtlos auf erweiterte Finanzdaten von nicht-FinTS-fähigen Banken und Zahlungsdiensten zuzugreifen. Die standardisierte und in Kooperation mit BANKSapi weiterentwickelte FinTS-Schnittstelle lässt sich problemlos und ohne zusätzlichen Entwicklungsaufwand in bestehende Systeme integrieren. In der Partnerschaft mit BANKSapi Technology GmbH haben wir mit FINTS/Connect ein zukunftssicheres System geschaffen, das Innovation und Investitionssicherheit in Einklang bringt“, erklärt Klaus Igel, Geschäftsführer der Subsembly GmbH.

Interessenten können sich ab sofort auf die Warteliste setzen lassen mit einem kurzen Hinweis an info@banksapi.de oder fintsconnect@subsembly.com

Uber BANKSapi
Die BANKSapi Technology GmbH ist ein BaFin-regulierter Banking-as-a-Service-Anbieter mit Sitz in München und Kiel. Das B2B-Unternehmen stellt sowohl eine API als auch die Frontends bereit, nach deren Integration Anwender auf ihre Konten, Kreditkarten, Bausparverträge und Depots zugreifen können.

Zielgruppen wie Banken, Versicherungen, Vertriebe, ERP- und Accounting-Anbieter, Kreditplattformen sowie Payment-Provider erhalten die Möglichkeit, Anwendern einen Uberblick über Finanzen zu geben, Prozesse zu verschlanken sowie Innovationen zu entwickeln, die das finanzielle Leben von Endkunden und die Transparenz für Unternehmen verbessern.

Das Hosting der Technologie erfolgt im deutschen Hochsicherheitsrechenzentrum der noris network und erfüllt höchste Ansprüche an Datenschutz und IT-Sicherheit. Hinter der BANKSapi Technology GmbH steht ein Gründerteam sowie der Company Builder Fineconomy AG.

Über Subsembly
Die Subsembly GmbH, gegründet im Jahr 2003 mit Sitz in München, hat sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von anspruchsvollen Multibanking- und Zahlungsverkehrslösungen spezialisiert. Das umfangreiche Produktportfolio beinhaltet neben Anwendungen für Endanwender und Unternehmen auch spezielle Banking-APls/SDKs sowie lnfrastrukturlösungen, die gezielt für den Einsatz bei Banken, Fintechs und Entwicklern konzipiert sind. Ein besonderer Fokus liegt auf der Bereitstellung von Bank­ Konnektivität, basierend auf Standardbankschnittstellen wie EBICS, FinTS und PSD2/XS2A APls sowie durch qualitativ hochwertige, native Zugangswege.

Die Lösungen können auf unterschiedlichen Plattformen wie i0S, Android, Windows, Linux, mac0S und in cloudbasierten Systemen verwendet werden.

Der Kundenstamm der Subsembly GmbH umfasst Banken, Rechenzentren, Fintechs, Hersteller betriebswirtschaftlicher Software sowie eine breite Palette von Unternehmen und Privatkunden.

https://subsembly.com

« zurück zur Übersicht